CLICK-FOR-HELP.EU

Artenschutz Blog erstes Spendenziel
Der Lachs


Jüngste Forschungen haben ergeben, dass es in einigen Regionen nur noch 10% wilde Lachse gibt.

Viele Fischbestände sind deshalb zusammengebrochen, da die Königslachse besonders bei Berufsfischern und Hobbyanglern, beliebt sind.
Dadurch gibt zahlreiche Programme, um Lachse aber auch andere Fische künstlich zu vermehren. Die so gewonnenen Jungfische werden ins Wasser entlassen, wenn auch die natürlich vermehrten Fische in Richtung Meer schwimmen.

So ist es also ohne aufwendige Maßnahmen nicht möglich die Population genau zu analysieren. Rachel Johnson von der University of California in Santa Cruz und ihre Kollegen sind nun durch die Isotopen-Analyse der Ohrknochen dem ganzen auf die Spur gekommen.

Einen Auszug aus Ihrem wissenschaftlichen Bericht kann man bei PLoS ONE nachlesen.

lachs





 

 
 

 
 

 

Über diesen Blog

Der Blog klärt über bedrohte Arten, ihrer Umwelt und rund um das Thema Artenschutz auf.

Wir verstehen uns als modernes Spenden-Projekt und sammeln deshalb Spenden nur über Werbeeinnahmen.


Folge uns wie du willst:

facebooktwitterrssfeedflickr

 


Teile uns wie du willst:

am Ende von jeder Seite

Blog mit uns:

Du hast ein interessantes Referat zum Thema Artenschutz geschrieben?

Du möchtest dich gerne engagieren?

Dann reiche einfach einen Beitrag über redaktion@click-for-help.eu ein.

 


Fehler gefunden?:

Du hast einen Fehler auf unserer Webseite entdeckt?

Dann kannst du uns ihn einfach per Mail melden redaktion@click-for-help.eu Danke!